Folge uns:

  • MENÜ

Minimaler Aufwand, maximal viele Outfits: Die 3-3-3 Methode im l’amie-Test

Auf Instagram haben wir einen interessanten Trend entdeckt, den wir direkt ausprobieren wollten: Die 3-3-3 Methode. Dabei nimmt man sich drei Oberteile, drei Unterteile und drei paar Schuhe oder Accessoires und kombiniert diese auf vielfältige Weise miteinander.

Wir wollen damit zeigen, wie variabel und vielfältig kombinierbar völlig unterschiedliche Teile sein können. Denn gerade in unserer schnelllebigen Welt, wo Slow Fashion und Nachhaltigkeit im Kleiderschrank ein großes Thema sind, ist es uns wichtig, die vielfältige Einsetzbarkeit von hochwertiger Mode zu präsentieren. Weniger ist ja bekanntlich oft mehr. Beim Shooting hat es uns selber überrascht, wie vermeintlich nicht zusammenpassende Teile einen wirklich großartigen Look ergeben können.

Bei der Wahl unserer Stücke hatten wir sportlich, elegante, verspielte und romantische Looks im Sinn und haben uns für folgende Teile entschieden:

Die gewählten Teile für unser Shooting

Oberteile:

  1. Rosa-Blau-gestreifte Hemdbluse von Asciari aus Baumwolle
  2. Romantische Kurzarm-Bluse aus Baumwoll-Voile mit verspielten Mustern und kleinen Puffärmeln und hochgeschlossenem Kragen von Thierry Colson
  3. Wendbares Kurzarm-Sweatshirt in Der Farbe Titanium/Off White von Sofie D‘Hoore

Unterteile:

  1. Kurze weiße Hose mit Bundfalten von Citiziens
  2. Jeans in weichem Denim-Stoff mit extremen Schlag von Agolde
  3. Klassischer Bundfaltenrock mit hohem Taillenbund in verspieltem Muster von Thierry Colson

Schuhe:

  1. Klassischer Turnschuh von Sofie D‘Hoore
  2. Birkenstock in Nude (privat)
  3. Pinke Flats von Marni (privat)

Hemdbluse von Asciari

Ein cooler City-Look für jeden Tag lässt sich mit einer weißen Hose kreieren. Weiße Turnschuhe verleihen dem Outfit eine lässige Note. Pinke Flats bringen einen eleganten Touch, und auch Birkenstocks passen hervorragend dazu.

Mit Jeans: Eine Hemdbluse und Jeans sind eine zeitlose Kombination, die immer funktioniert und leicht nachzustylen ist. Um Volumen zu reduzieren, stecken Sie die Bluse in die Jeans. Klassische Birkenstock-Sandalen vervollständigen den Look und verleihen ihm eine entspannte, legere Note.

Mit Rock: Verschiedene Farben und Muster könnten auf den ersten Blick unpassend erscheinen, doch dieser Look beweist das Gegenteil. Wir dürfen uns also trauen, mit verschiedenen Farben, Stilen und Mustern zu experimentieren.

Kurzarm-Sweatshirt von Sofie D’Hoore

Mit Jeans: Mit Jeans: Wir lieben diesen Look! So lässig, so cool. Vor allem mit den pinken Flats, deren Spitze hier so keck aus dem Hosenbein herausblitzt, ist dieser Style einer unserer Favoriten dieser 3-3-3 Methode! Mit Turnschuhen oder Birkenstocks erhält das Outfit einen sportlicheren Touch.

Mit Rock: Diese Kombination aus lässig und klassisch ist einfach großartig, oder? Der Stilbruch sorgt dafür, dass beide Teile sich gegenseitig neu erfinden. Perfekt für die nächste Grillparty, einen entspannten Arbeitstag im Büro oder einfach, um sich gut zu fühlen.

Mit weißer Hose: Einfach und gleichzeitig genial! Das wunderbare Sweatshirt ist wendbar, daher ist hier auch ein Look ganz in Weiß möglich. Besonders beeindruckend ist hier zu sehen, welchen Unterschied die Schuhwahl machen kann – unglaublich elegant mit den spitzen Flats, super sportlich mit Birkenstocks. Perfekt für einen Aperitif am See.

Romantische Bluse von Thierry Colson

Mit Rock: Mit Rock: Ein so wundervoller Komplett-Look von Thierry Colson, der den ganzen Tag funktioniert.

Mit Jeans: Ein zeitloser Favorit von mir: Coole Jeans kombiniert mit einer verspielten Bluse. Diese Kombination ist immer eine sichere Wahl. Besonders schön ist hier das harmonische Zusammenspiel der Jeans mit den Farben der Bluse – das passt einfach perfekt.

Mit weißer Hose: Kurze, sportliche Hose mit romantischer Bluse? Ja, ja, ja! Auch hier findet sich wieder ein echter Überraschungsmoment! Mithilfe der Schuhe können hieraus wieder drei komplett unterschiedliche Stimmungen des Outfits erzeugt werden.

Unser Fazit zur 3-3-3 Methode

Es ist wirklich beeindruckend, wie viele verschiedene Looks mit minimalem Aufwand entstehen können. Mit nur neun ausgewählten Kleidungsstücken lassen sich zahlreiche neue und wunderbare Outfits kreieren, die Ihnen vorher vielleicht nicht eingefallen wären.

Wir sind begeistert von der 3-3-3 Methode und besonders davon, wie sehr die Wahl der Schuhe das Styling verändern kann.

Sie möchten die präsentierten Teile selber anziehen und kombinieren? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch bei l’amie!

Artikel teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Lucia von Braun

Lucia von Braun

Luci lebt und liebt Mode. Ich wünsche mir, dass Frauen sich trauen etwas Neues auszuprobieren, und dieses Neue ihr Selbstbewusstsein in Stoff, Schnitt und Farbe kleidet. Deswegen hole ich ausgesuchte Labels nach München.

Noch mehr zu entdecken

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der aufregendsten Kleider und Röcke von verschiedenen Labels, die Ihren Kleiderschrank mit Frische und Stil füllen.

Das Label KONRAD, wo Kreativität auf Nachhaltigkeit trifft und jede Faser eine Geschichte erzählt. Im exklusiven Interview mit Konrad, dem visionären Gründer des gleichnamigen Labels, erfahren wir mehr über die Entstehung und Herstellung der einzigartigen Kollektionen.

In der Welt der Mode gibt es Geschichten, die weit über den Stoff hinausgehen und tief in die Traditionen eines Handwerks eintauchen. Ein solches faszinierendes Beispiel ist die Shibori-Technik, die seit über 400 Jahren im kleinen Dorf Arimatsu in Japan gepflegt wird. Im Interview mit dem Designer Hiro Murase von Suzusan erfahren wir nicht nur von der reichen Geschichte des Shibori-Handwerks, sondern auch von einer persönlichen Reise, die das Erbe einer Familie und einer Tradition bewahrt und in die moderne Modewelt bringt. Blicken Sie in diesem Blogbeitrag hinter die Kulisse des Labels Suzusan und lernen Sie die Geschichte und Tradition des Shibori Handwerks besser kennen.